Home » Ayurveda – Was steckt dahinter

Ayurveda – Was steckt dahinter

Ayurveda ist das vedische System der Gesundheitsfürsorge, dass in Indien vor über 5000 Jahren entwickelt wurde. Diese alte „Wissenschaft des Lebens“ berücksichtigt das ganze Wesen, den Körper, Verstand, die Seele und den Geist eines Patienten.

Entstehung und Bedeutung von Ayurveda
Obwohl Ayurveda vor Tausenden von Jahren entstanden ist, könnte es besser für die heutige Gesellschaft geeignet sein, denn viele Menschen leiden an den Folgen von Stress, welche die heutige Schulmedizin nicht in der Lage ist zu heilen. Ayurveda hat einen logischen und vernünftigen Umgang mit der Gesundheit und dem Leben, dass mit Philosophie, Psychologie und spiritueller Führung kombiniert wird.

In Ayurveda bedeutet das Wort Ayur „Das Wissen über die gesamte Lebensdauer eines Menschen von der Geburt bis zum Tod“ und Veda bedeutet „Die Kenntnis über die Realität in allen Aspekten“. Ayurveda befasst sich nicht nur mit der Medizin und körperlichen Gesundheit, sondern mit dem Menschen und seinem ganzen Leben. Ayurveda bezieht sich auf verschiedene Aspekte wie Heilung, Energie, Güte, Mitgefühl, Kochen, Musik, Schönheit, Farben usw. Ayurveda lehrt, dass wenn ein Mensch sein Leben nicht nach den richtigen Prinzipien des Körpers und des Geistes lebt, gibt es ein Ungleichgewicht und dieses Ungleichgewicht verursacht Leid und Krankheit, sowohl im Körper als auch im Geist.

Was beinhaltet Ayurveda?
Ayurveda besitzt ein ganzes Arsenal von physikalischen Behandlungen angefangen von Medikamenten bis zur Massage, Yoga, Reinigung, Entgiftungsprogramme und Heilmittel, die bei Erkrankungen wie Diabetes, hohem Blutdruck, Unfruchtbarkeit, Impotenz, Infektionskrankheiten, Arthritis, Magen-Darm-Problemen, und eine ganze Flut von chronischen Krankheiten benutzt werden. Ayurveda bietet natürliche und pflanzliche Heilmittel die einem Ungleichgewicht im Körper entgegenwirken, um so die meisten gesundheitlichen Probleme, die es heutzutage gibt, erfolgreich zu behandeln. Um die geistige Natur von Ayurveda zu begreifen, muss ein Mensch etwas über die vedischen Wurzeln der Philosophie, Spiritualität und der universellen Religion verstehen. Nach den alten vedischen Schriften gibt es ein Ziel für das Leben und diese Schriften besagen, dass ein Mensch nicht einfach geboren wird, um zu leben und dann ohne einen Sinn oder Zweck zu sterben. Albert Einstein spiegelte diese Idee am besten wieder, als er sagte “Gott würfelt nicht mit dem Universum“. Nach der vedischen Philosophie ist das Leben göttlich und das Ziel des Lebens ist, dass ein Mensch seine innere göttliche Natur begreifen muss.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Seite www.gesund-lifestyle.de in weiterführenden Informationen.